KISusCheck - Der nachhaltige Einkaufsassistent

Der „Nachhaltige Einkaufsassistent“ ist ein Forschungsprojekt aus dem Bereich Künstlicher Intelligenz (KI), das einen gesünderen und nachhaltigeren Lebensmittelkonsum fördern soll. Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte Verbundprojekt wird vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), dem Landesforschungsinstitut für softwareintensive Systeme (fortiss) sowie dem Wirtschaftspartner IBM entwickelt und implementiert.

Es verfolgt das Ziel, Verbraucher bei zielgenauen Entscheidungen im Lebensmitteleinkauf zu unterstützen. Mittels wissensbasierter KI-Elemente können Entscheidungsprozesse bei der Auswahl nachhaltiger Produkte vereinfacht und erleichtert werden. Konsumenten sollen sich somit im Einkaufsumfeld besser orientieren können und einfacher Entscheidungen treffen.
 

Projektbeschreibung

Einkaufsassistent

© stock.adobe.com

Unsere Ernährung, soll nicht nur gesundheitsförderlich sein, sondern auch umweltverträglich und ökologisch. Doch wie sieht so ein umweltschonender Einkauf aus und welche Produkte sind aus ökologischer Sicht sinnvoll? Antworten auf solche Fragen soll der "Nachhaltige Einkaufsassistent" liefern.

Mehr Externer Link


Umfrageergebnisse zu Chatbot

Frau nutzt App für den Lebensmitteleinkauf

© Robert Kneschke / stock.adobe.com

Das KErn führte im Rahmen des Projekts „Nachhaltiger Einkaufsassistent" eine Umfrage durch zum Thema nachhaltige und gesunde Ernährung sowie Interesse an der Nutzung einer App und eines digitalen Sprachassistenten (Chatbot). Mit diesem Projekt möchte das KErn eine digitale Entscheidungshilfe für einen nachhaltigen Einkauf von Lebensmitteln bieten. An der Umfrage nahmen 1.074 Personen teil, von welchen über 76% eine nachhaltige und gesunde Ernährung eine sehr wichtige bis wichtige Rolle spielt.

Mehr Externer Link