Journalisten-Workshop am 04. Mai 2018 in München
Mythen & Fakten in der Ernährung – Lebensmittelverschwendung

Mülleimer, der mit einwandfreien Lebensmitteln gefüllt ist

©highwaystartz/Fotolia.com

Im Fokus des Journalisten-Workshops 2018 steht die Lebensmittelverschwendung: Wir vom KErn möchten Ihnen als Journalisten vermitteln, wie sich Mythen im Themengebiet Lebensmittelverschwendung von Fakten unterscheiden lassen und wie Sie Storytelling für eine emotionale Ansprache einsetzen können.

Als Teilnehmende gehen Sie am Ende hoffentlich mit aktuellen Zahlen, neuen Ideen und mit einem Konzept für einen oder mehrere Artikel nach Hause.

Vortragende am Workshop sind Start-ups und Referenten aus den Bereichen Wissenschaft, Medien, Verwaltung und Ehrenamt. Mit dabei sind zudem erfahrene Journalisten, die Ihnen praxisnahe Tipps geben. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist allerdings begrenzt.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 04. Mai 2018 im PresseClub München statt.

Programm

9.00–9.20: ANKUNFT UND REGISTRIERUNG

    9.20–9.45: EINFÜHRUNG

    • 9.20–9.30: Begrüßung | Christine Röger, Bereichsleitung Wissenschaft KErn, und Dr. Eva Dirlinger, Leitung Kommunikation KErn
    • 9.30–9.45: Storytelling Workshop Teil A – wie finde ich eine Geschichte? | Marie Lampert, Journalistin & Trainerin

    9.45–10-25: KEYNOTE SPEECH

    • 9.45–10.25: „Taste the waste“ – gesellschaftliche Verantwortung im Journalismus | Valentin Thurn, Journalist & Buchautor, Taste of Heimat

    10.25–10.45: Kaffeepause

      10.45–12.30: DEFINITIONEN, ZAHLEN, FAKTEN UND FIKTIONEN

      • 10.45–11.25: Aufmacher vs. Aufreger – eine Medienanalyse | Jan Grossarth, Journalist
      • 11.25–11.45: Mythen- und Fakten-Check – ein Interview | Dominik Leverenz, Universität Stuttgart
      • 11.45–12.15: Lebensmittelverschwendung – vom Acker auf die Gabel oder in die Tonne? | Dr. Felicitas Schneider, Thünen-Institut
      • 12.15–12.30: Feedback-Runde

      12.30–13.30: Mittagspause

        13.30–14.10: LEBENSMITTELRETTER – START-UPS STELLEN SICH VOR

        • 13.30–13.40: Vorstellung des Bündnisses „Wir retten Lebensmittel“| Dr. Malte Rubach, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
        • 13.40–13.50: UXA – die Foodsharing-App
        • 13.50–14.00: Too Good To Go – rette gutes Essen als Takeaway
        • 14.00–14.10: Unser täglich Brot – qualitativ hochwertige Backwaren von gestern

        14.10–15.10: LEBENSMITTELRETTER – INITIATIVEN STELLEN SICH VOR

        • 14.10–14.25: Länderübergreifend: Meeting of Agricultural Chief Scientists of the G20-States | Dr. Felicitas Schneider, Thünen-Institut
        • 14.25–14.40: Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen | Katrin von Nida, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW
        • 14.40–14.55: Foodsharing München e. V. | Günes Seyfarth
        • 14.55–15.10: Feedback-Runde

        15.10–15.30: Kaffeepause

          15.30–17.00: ABSCHLUSS

          • 15.30–16.30: Storytelling Workshop Teil B – wie erzähle ich eine Geschichte? | Marie Lampert, Journalistin & Trainerin
          • 16.30–17.00: Offener Erfahrungsaustausch und Netzwerken

            Buffet-Reste können in Doggy Bags für den späteren Verzehr mitgenommen werden.

          Online-Anmeldung

          Die Anmeldung erfolgt online über nachfolgenden Link. Anmeldeschluss ist der 25. April 2018.
          Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmenden ist allerdings begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung.
          KErn erhebt, speichert und verarbeitet die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anmeldung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur, falls wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Sie können sich jederzeit bei uns über Ihre gespeicherten Daten informieren und diese gegebenenfalls löschen lassen. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des KErn verwendet werden.

          Veranstaltungsort

          PresseClub München
          Marienplatz 22, 80331 München

          Den PresseClub München erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U-Bahn (U3 und U6) und S-Bahn (alle S-Bahnlinien), Haltestelle Marienplatz.
          Falls Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie rund um den Marienplatz mehrere Parkhäuser.

          Zum PresseClub München Externer Link

          Newsletter abonnieren

          • Logo Newsletter mit der Aufforderung zur Anmeldung