KErn-Fahrrad-Ergometer
Kalorienverbrauch erfahrbar machen

Ein Mann auf dem KErn-Fahrrad-Ergometer

Körperliche Aktivität wie Fahrradfahren gilt als gesund und verbraucht zudem Energie, was insbesondere Menschen, die abnehmen oder zumindest nicht zunehmen wollen, nur recht ist. Aber wie viel Kalorien verbraucht man durch solch sportliche Aktivität wirklich? Und was entspricht dem an Lebensmitteln?

Energiedichte der Nahrung

Noch immer fehlt vielen Verbrauchern das Gefühl dafür, wie es um die Energiedichte (kcal/g) der Nahrung, die sie täglich konsumieren, steht. So entsprechen 500 Kilokalorien in etwa einer 100-Gramm-Tafel Schokolade, zehn mittelgroßen Äpfeln oder zwei Kilo Brokkoli. Ein Kooperationsprojekt des KErn mit dem Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin am Klinikum rechts der Isar will hier Bewusstsein schaffen. Entwickelt wurde ein Fahrrad-Ergometer, das dem Benutzer unmittelbar und anschaulich verdeutlicht, welche Menge an Lebensmitteln in einer bestimmten Zeit auf dem Rad abtrainiert wird.

Lebensmittel mit hoher und niedriger Energiedichte

Auf dem Display des Trainingsgeräts erscheint nicht nur, wie etwa in Fitness-Centern üblich, eine bloße Angabe über die verbrauchten Kilokalorien, sondern auch, wie viel Bissen an Schokolade, Laugenbreze oder Äpfeln das entspricht. Schnell wird klar, dass man ziemlich lange Sport treiben müsste, um die Kalorienmenge, die einer Tafel Schokolade entspricht, durch Training zu verbrauchen.

Das Fahrrad-Ergometer verdeutlicht zudem, dass es Lebensmittel mit hoher und niedriger Energiedichte gibt. Faustregel: Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt und einem niedrigen Fettgehalt wie zum Beispiel Tomaten oder Brokkoli weisen eine geringe Energiedichte auf. Ein Apfel, so zeigt es das Display des KErn-Ergometers, ist anders als eine Tafel Schokolade ziemlich schnell abtrainiert.

Das KErn-Fahrrad-Ergometer auf Veranstaltungen

Das KErn-Fahrrad-Ergomter auf den Ernährungstagen 2015Zoombild vorhanden

Wie lange muss man radeln, um eine Breze zu verbrennen?

Das Fahrrad-Ergometer des KErn kommt auf Veranstaltungen wie den Bayerischen Ernährungstagen sehr gut an und sorgt oft für ein entsprechendes Aha-Erlebnis. Die Besucher des Ergometer-Stands lernen, dass für eine langfristige Gewichtsregulation Bewegung allein nicht ausreicht, sondern auch eine entsprechende Ernährungsumstellung von großer Bedeutung ist.

Sie suchen nach aussagekräftigen Exponaten für Ihren Auftritt oder Ausstellung?
Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, das KErn-Fahrrad-Ergometer kostenfrei zu leihen. Kosten für den Transport, den Auf- und Abbau müssen selbst getragen werden.

Für die Terminierung und weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Susanne Ullrich
KErn – Kompetenzzentrum für Ernährung

Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
Tel.: 09221/40782-46
E-Mail: poststelle@kern.bayern.de

Energiebilanz erklärt

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Quelle: Europäisches Informationszentrum für Lebensmittel EUFIC 2015

Zur EUFIC-Homepage Externer Link