KErn lädt zum Fachsymposium ein
Wo kommt mein Essen her?

Fachsymposium Ernährungstage 2017: Bildmontage - Mähdrescher auf einem Teller

©shutterstock.de/Bildmontage OPUS Marketing

Am 22. Juni 2017 veranstaltet das KErn zum Auftakt der 5. Bayerischen Ernährungstage das Fachsymposium „Wo kommt mein Essen her? Transparenz vom Feld bis auf den Teller“. Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Ernährungsbildung treffen sich, um vor einem interdisziplinären Fachpublikum aktuelle Fragestellungen zu diskutieren.

Im Rahmen von Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen geht es um die Wünsche und die Wahrnehmung der Verbraucher sowie um die Fragen wann, wie und wo in puncto Transparenz und Verbraucherkommunikation angesetzt werden kann.

Die ganztägige Fachveranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München bildet am 22. Juni 2017 den Auftakt der Ernährungstage, welche vom 23. Juni bis 09. Juli 2017 bayernweit stattfinden.

Hier ein kurzer Auszug aus dem vielfältigen Programm.

  • Über die Ursprünge unserer Ernährung referiert Dr. Daniel Kofahl vom Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur.
  • Prof. Dr. Peter Kenning fragt in seinem Vortrag "Was weiß der Verbraucher und was will er wissen?", wie viel Transparenz wir in Sachen Ernährung wirklich brauchen.
  • Unter dem Titel "Internationale Ernährungsprojekte in der Diskussion" werfen wir einen Blick über den Tellerrand und fragen, was unsere Nachbarn in Frankreich, Österreich, Großbritannien und der Schweiz zum Thema Ernährung bewegt.
  • In der Podiumsdiskussion erwartet Teilnehmer unter dem Titel "Vom Feld bis zum Teller" eine spannende Diskussion über die Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette.

Anmeldung

Das Fachsymposium kostet, bis zum 22. Mai 2017, für Frühbucher 85,00 Euro. Für später eingehende Anmeldungen beträgt der Teilnehmerbeitrag 130,00 Euro. Seminar-Unterlagen, Mittagessen, Snacks und Getränke sind hierbei enthalten.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit Erhalt der Bestätigung ist Ihre Anmeldung verbindlich und die Teilnahmegebühr wird innerhalb von 14 Tagen fällig.

Für Anmeldungen, die nicht bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn storniert werden, wird eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 Euro berechnet. Für Anmeldungen, die nicht bis fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn storniert werden, muss die gesamte Gebühr berechnet werden.

Direkt zur Online-Anmeldung zum Fachsymposium

Für wen?

Das Seminar richtet sich an ein Fachpublikum, das sich aus den Bereichen Ernährungswissenschaft, -wirtschaft und -bildung, Behörden sowie Multiplikatoren aus der Verbraucherkommunikation zusammensetzt. Der Hintergrund ist, den interdisziplinären Austausch zu fördern und offen zu diskutieren.

Wo?

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Ludwigstraße 2
80539 München


Haben Sie Fragen?
Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn)
Irene Radlmayr
Tel.: 08161/71-2767
E-Mail: poststelle@kern.bayern.de

Zu den Ernährungstagen

Logo Ernährungstage
Die vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) organisierten Bayerischen Ernährungstage finden dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt.

Hier geht's zur Webseite der Ernährungstage Externer Link

Unter dem Motto „Wo kommt mein Essen her?“ werden von 23. Juni bis 09. Juli bayernweite Aktionen angeboten, mit dem Ziel, die Akteure im Bereich Ernährung zusammenzubringen, den Erfahrungsaustausch zu stärken sowie die bayerische Öffentlichkeit für Ernährungsthemen zu begeistern.
Zum Auftakt der 5. Bayerischen Ernährungstage findet am 22. Juni 2017 das Fachsymposium „Wo kommt mein Essen her? Transparenz vom Feld bis auf den Teller“ im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München statt.

Am 25. Juni folgt ein großer „Erlebnistag der Ernährung“ im Staatsministerium, bei dem Ernährung mit allen Sinnen erlebbar gemacht wird.

Außerdem bieten die 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 23. Juni bis 09. Juli Spaziergänge der Ernährung an, auf denen die Teilnehmer verschiedene Stationen der Lebensmittelherstellung besuchen: Vom Getreidefeld über die Mühle bis in die Backstube oder von der Milchkuh im Stall über die Molkerei in die Käsetheke.

Weitere Infos auf www.ernährungstage.de

  • Logo Ernährungstage