Fotowettbewerb Ernährungstage 2017
Fotowettbewerb zum Thema „Wo kommt mein Essen her?“

Kind im Grünen mit Handy

©shutterstock.de/
Bildmontage OPUS Marketing

Im Vorfeld der diesjährigen Bayerischen Ernährungstage veranstaltet das KErn einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Wo kommt mein Essen her?“. Dabei dreht sich alles um die Wertschöpfung von Lebensmitteln – von der Herkunft bis zur Herstellung.

Vom 18. Februar bis zum 15. Mai können auf der Aktionswebsite (Link siehe rechts und unten) Fotos hochgeladen werden. Gesucht werden kreative Fotografien, Schnappschüsse und einprägsame Motive sowie visuelle Botschaften rund um die Herkunft und Herstellung des Essens. Ab dem 15. April kann für die hochgeladenen Bilder abgestimmt werden. Das Bild mit den meisten Stimmen erhält einen Publikumspreis.

Siegerehrung im Rahmen des Fachsymposiums am 22. Juni 2017

Ende Mai kürt eine Fachjury, bestehend aus Mitgliedern des StMELF, Journalisten sowie Fotografen, aus allen eingereichten Bildern – unabhängig vom Publikums-Voting – die zehn besten Fotos. Mitmachen kann jeder, der in Bayern wohnt – ob Schnappschuss-Jäger, Foto-Profi oder die ganze Schulklasse. Die Siegerehrung findet im Rahmen des Fachsymposiums „Wo kommt mein Essen her? Transparenz vom Feld bis auf den Teller“ am 22. Juni 2017 in München statt.

Fotoausstellung vom 29. Juni bis Ende Oktober 2017 im Museum Mensch & Natur

Die besten Bilder aus dem Publikums-Voting und der Juryauswahl werden im Anschluss in einer Fotoausstellung vom 29. Juni bis Ende Oktober 2017 im Museum Mensch & Natur präsentiert. Zu gewinnen gibt es exklusive Erlebnispreise, etwa einen Erlebnistag in den Bavaria Filmstudios, ein Erlebniswochenende auf dem Bauernhof, einen Workshop zum Thema Food-Fotografie oder einen Outdoor-Fotorucksack sowie weitere tolle Preise.

Zu den Ernährungstagen:

Die vom Kompetenzzentrum für Ernährung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) organisierten Bayerischen Ernährungstage finden dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt. Unter dem Motto „Wo kommt mein Essen her?“ werden von 22. Juni bis 02. Juli bayernweite Aktionen angeboten, mit dem Ziel, die Akteure im Bereich Ernährung zusammenzubringen, den Erfahrungsaustausch zu stärken sowie die bayerische Öffentlichkeit für Ernährungsthemen zu begeistern.
Zum Auftakt der 5. Bayerischen Ernährungstage findet am 22. Juni 2017 das Fachsymposium „Wo kommt mein Essen her? Transparenz vom Feld bis auf den Teller“ im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München statt. Am 25. Juni folgt ein großer „Erlebnistag der Ernährung“ im Staatsministerium, bei dem Ernährung mit allen Sinnen erlebbar gemacht wird. Außerdem bieten die 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 23. Juni bis 02. Juli Spaziergänge der Ernährung an, auf denen die Teilnehmer verschiedene Stationen der Lebensmittelherstellung besuchen: Vom Getreidefeld über die Mühle bis in die Backstube oder von der Milchkuh im Stall über die Molkerei in die Käsetheke.