Bereich Ernährungswirtschaft und Produktion
Ökologische Lebensmittel

Familie im Supermarkt beim Einkaufen.

©Kzenon/fotolia.com

Bayern ist heute das Bundesland mit der größten Öko-Anbau-Fläche, fast jeder dritte Biobetrieb wirtschaftet hier. Doch die steigende Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln hat dazu geführt, dass die Märkte derzeit nur zum Teil aus heimischer Produktion gedeckt werden können.

Um den Ökolandbau in Bayern weiter zu fördern und die sich ergebenden Wachstumschancen zu nutzen, hat sich die bayerische Staatsregierung mit dem Landesprogramm „BioRegio 2030“ das Ziel gesetzt, die Ökoanbaufläche bis zum Jahr 2030 auf 30 Prozent auszudehnen.

Aufbauend auf dem erfolgreichen Landesprogramm „BioRegio Bayern 2020“ investiert der Freistaat in zahlreiche Maßnahmen in den Bereichen Bildung, Beratung, Förderung, Vermarktung, Forschung und Wissenstransfer, um einen möglichst ganzheitlichen Ansatz für den ökologischen Landbau zu schaffen. Im Zuge des vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) initiierten Landesprogramms „BioRegio 2030“ bearbeitet das KErn verschiedene Projekte im Bereich ökologische Lebensmittel.

Projekte

Gewürz-App

  • Logo Gewürzapp