Fachkongress am 15. Mai 2017 in München
Kita- und Schulverpflegung gemeinsam voranbringen

(06.04.17) Kulmbach/München – Die Mahlzeit in Kitas und Schulen ist auch Bildungszeit. Ein ausgewogenes Mittagessen prägt das Essverhalten, die Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln und die Esskultur nachhaltig. Mit den neuen Bayerischen Leitlinien Kita- und Schulverpflegung entsteht eine fundierte Grundlage zur praktischen Umsetzung einer qualitätsvollen und wirtschaftlichen Verpflegung. Experten und Praktiker zeigen im Rahmen des Kongresses „Bayerische Leitlinien – Kita- und Schulverpflegung gemeinsam voranbringen“ am 15. Mai in München auf, wie diese im Kita- und Schulalltag umgesetzt werden können.

Der Fachkongress, den die Fachstelle Kita- und Schulverpflegung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) im Auftrag des StMELF veranstaltet, richtet sich an alle Entscheider, Verantwortlichen und Beteiligten der Kita- und Schulverpflegung, Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Behörden sowie Multiplikatoren.

Leitlinien Kita- und Schulverpflegung – die Philosophie einer guten Verpflegung

„Eine qualitativ hochwertige Verpflegung, in einem angenehmen Ambiente, vermittelt Kindern und Jugendlichen, dass Essen etwas Wert- und Genussvolles ist. Gesundheit, Regionalität, Ökologie und Wertschätzung sind Prinzipien, die uns für die Gemeinschaftsverpflegung besonders am Herzen liegen“, erklärt Dr. Simone Eckert Bereichsleiterin am Kompetenzzentrum für Ernährung. „Neben all den Anforderungen, die an das Kita- und Schulessen gestellt werden, dürfen wir aber auch den ökonomischen Aspekt und die wirtschaftliche Machbarkeit nicht aus dem Blick verlieren“, so Eckert weiter.
Die neuen Leitlinien Kita- und Schulverpflegung des Bayerischen Staatministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) berücksichtigen diese Aspekte. Mit den Leitgedanken Gesundheit, Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Ökonomie stellen sie die Philosophie einer guten Verpflegung dar und bilden zugleich die Basis zur praktischen Umsetzung im Kita- und Schulalltag. Ernährungsminister Helmut Brunner stellt im Rahmen des Fachkongresses die Bayerischen Leitlinien Schulverpflegung erstmalig vor. Fachvorträge und Diskussionsrunden beleuchten anschließend die Themenfelder der Leitlinien.

Qualität verankern

Wenn alle Beteiligten motiviert sind, die Schulverpflegung zu optimieren, ist das der Schlüssel zum Erfolg. Kariane Höhn, Diplom-Sozialpädagogin, beschreibt in ihrem Beitrag, welche Qualitätsdimensionen für eine gelingende Kita- und Schulmahlzeit miteinander verzahnt werden müssen. Idealerweise fixiert ein Verpflegungsleitbild die gemeinsame Zielrichtung und umfasst die Anforderungen an die Verpflegungsqualität bis hin zu den organisatorischen Rahmenbedingungen.
Qualitätsansprüche haben ihren Preis. Deshalb ist es wichtig, die Anforderungen und das Verpflegungsleitbild offen zu kommunizieren. Dabei können Kita- und Schulverpflegung ganz unterschiedlich organisiert sein, von der Eigenbewirtschaftung der Mensa bis hin zur Warmanlieferung der Speisen. Dadurch fallen die Kosten für Ausstattung, Räume und Personal ganz unterschiedlich aus. Prof. Ulrike Arens-Azevedo zeigt, wie sich der Preis des Mittagessens zusammensetzt und wie sich verschiedene Qualitätsanforderungen auswirken.
Bereits mit der Ausschreibung werden die Weichen für eine qualitätsvolle Verpflegung gestellt. Wie können Anforderungen an das Speisenangebot, ökologische und soziale Kriterien rechtssicher in Ausschreibungsunterlagen verankert und im Vergabeverfahren bewertet werden? Dieser Frage gehen Experten und Praktiker am Nachmittag des Kongresstages nach.

Teilnahmegebühr und Anmeldung

Die Anmeldung ist bis zum 8. Mai 2017 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für die Teilnahme fällt eine Tagungsgebühr von 40,00 Euro an. Darin enthalten sind Unterlagen, Mittagessen, Snacks und Getränke.
Das Programm, weitere Informationen und die Online-Anmeldung zum Fachkongress gibt es unter

www.schulverpflegung.bayern.de/kongress2017 Externer Link

Der Kongress findet im Veranstaltungssaal des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Ludwigstraße 2, 80539 München statt.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Ann-Katrin Hillenbrand
Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn)
Fachstelle Kita- und Schulverpflegung

Hofer Str. 20
95326 Kulmbach
Tel.: +(49)9221-40782-45
Fax: +(49)9221-40782-99
E-Mail: poststelle@KErn.bayern.de
Internet: www.schulverpflegung.bayern.de Externer Link