Forschungs- und Innovationsprojekt
Bündnis "Wir retten Lebensmittel!"

Logo des Bündnisses "Wir retten Lebensmittel"

Die Erzeugung von Lebensmitteln ist ein aufwendiger Prozess, der eine Vielzahl von Ressourcen in Anspruch nimmt. Allein in Bayern existiert ein Vermeidungspotenzial für Lebensmittelverluste von 1,3 Millionen Tonnen. Dieses Potenzial besteht über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, von der Erzeugung bis zum Konsum.

Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette werden Strategien und Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten beitragen. Die Handlungsfelder erstrecken sich über verschiedene Bereiche wie z. B. die Sensibilisierung von Konsumenten, eine verstärkte und verbesserte Zusammenarbeit mit karitativen Einrichtungen, optimierte Prognoseverfahren für die Konsumnachfrage, die innovative Weiterverwertung von Reststoffen aus dem Verarbeitungsprozess sowie die verbesserte Lagerhaltung von Lebensmitteln und Erarbeitung von gemeinsamen Kampagnen.

Methode des Projekts

Die Umsetzung des Projekts erfolgt über insgesamt 17 Maßnahmen. Einen Überblick über die Projekte, mit denen das KErn beteiligt ist, bietet nachfolgender Link.

KErn-Projekte im Bündnis "Wir retten Lebensmittel"

Alle im Bündnis geplanten Maßnahmen im Überblick:

  1. Lebensmittelretter-Führerschein in Schulen
  2. Positionspapiere des Bündnis "Wir retten Lebensmittel!"
  3. Verzehrsindikator (Vermeidung von Lebensmittelverlusten mittels eines Food-Scanners)
  4. Start-up-Wettbewerb Lebensmittelretter
  5. Fortlaufende Erfassung von Lebensmittelverlusten in Bayern
  6. Informationen zum Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) direkt am Produkt
  7. Medienpaket
  8. Der Kühlschrank als Lebensmittelretter
  9. Lebensmittelretter-Coaching für die Außer-Haus-Verpflegung (AHV)
  10. Digitale Logistikunterstützung für die Tafeln
  11. Forschungsprojekt: Warenwirtschaftssystem für den Privathaushalt
  12. Wettbewerb Warenmanagement im Lebensmitteleinzelhandel (LEH)
  13. Prognosesystem für die Außer-Haus-Verpflegung (AHV)
  14. Schulungs-App für Supermarktpersonal
  15. Sponsoren-Event für karitative Einrichtungen
  16. Sammelpunkt Aktion "Wir retten Lebensmittel!"
  17. Prognosesymposium

Ergebnisse des Projekts

Am 17. Oktober 2016 wurde das Bündnis: „Wir retten Lebensmittel!“ offiziell gestartet. Dazu haben die Bündnispartner die Präambel unterschrieben und sich damit zur gemeinsamen Umsetzung der verschiedenen Maßnahmen bereit erklärt. Bereits in diesem Jahr startete die Planung zur Durchführung der ersten Maßnahmen.

Weitere Informationen auf der Seite des StMELF Externer Link

Projektinformation
Projektleitung: Maria Gerullis
Laufzeit: 1.8.2016 – 31.12.2018
Finanzierung: StMELF
Projektpartner: siehe Bündnispartner unter nachstehendem Link